You are here: Traum  

DREAM
 

Stellen sie sich vor, unsere Erde wäre bewohnt und würde in Eintracht und Harmonie leben. Jeder würde an den Vorteilen und Vorzügen beteiligt sein. Es gäbe:


 
 
keinen Krieg, weil alle Menschen friedlich sind,
keine Langeweile,
keinen Hunger, weil alle genug zum Essen haben,
keine Kriminalität, Terror, Gewalt, Tod und Habgier, keinen Rassismus, weil jeder
Mensch wertvoll wäre,
keine Angst mehr, weil unsere Straßen so sicher wären. Die Natur würde nicht zerstört werden, weil kein Land und kein Mensch seine eigene Lebensgrundlage zerstören wollte.
Keine Einsamkeit, weil einer für den anderen da ist,



 

Und dann würde aus irgend einem unerklärlichen Grund diese Harmonie zerstört werden. Was vorher auf Vertrauen gegründet war, würde durch Misstrauen ersetzt werden. Gewalt, Tod und Habgier würden Normalzustand sein. Jeder würde auf sein Vorteil schauen, auch wenn seine Lebensgrundlage, die Natur, draufgehen würde.

Für welche Version unserer Erde würden sie sich entscheiden?

Wenn wir ehrlich zu uns sind, leiden wir doch an der Disharmonie, die unsere Welt beherrscht. Haben wir in diesem Moment nicht die schrecklichen Bilder von New York und Washingten vor unserem Auge?
Im Innersten sehnen wir uns nach Gerechtigkeit, Gewaltlosigkeit, ja nach Harmonie. Wir fragen uns als Menschen am Beginn des 21. Jahrhunderts: Wir können so viel. Warum gelingt es den Verantwortlichen nicht, diese ersehnte Harmonie auf der Erde herzustellen?