You are here: Andacht der Woche  

46/2018
 

Aber das Entscheidende ist: Lebt so, dass es im Einklang mit dem Evangelium von Christus steht!

Philipper 1,27 (Neue Genfer Übersetzung)

Jeden Tag aufs Neue stehen wir vor Entscheidungen. Viele davon haben keine große Bedeutung - zum Beispiel die Frage, was wir anziehen oder essen sollen. Mitunter gibt es jedoch Entscheidungen, über deren Auswirkungen wir uns nicht im Klaren sind. Was kann uns helfen, gute Entscheidungen zu treffen?

Der Apostel Paulus war überzeugt, dass das Evangelium hier wesentliche Hilfestellung gibt. Doch hat sich die Welt seither nicht vielfach verändert? Inwiefern ist es für einen Nachfolger von Jesus auch heute noch ratsam, sich bei wichtigen Entscheidungen vorher zu fragen, ob sie im Einklang mit dem Evangelium stehen? Und was bedeutet das eigentlich konkret?

In der Beziehung zu Gott geht es weder um mein Tun noch um meine frommen Leistungen. Vielmehr geht es darum, zu erkennen, dass Gott derjenige ist, der alle Voraussetzungen für meine Erlösung geschaffen hat: „Gott hingegen beweist uns seine Liebe dadurch, dass Christus für uns starb, als wir noch Sünder waren.“ (Rö 5,8 NGÜ) Seine Liebe erwartet unsere Antwort. Das wirft die Frage auf, inwieweit mein Leben mit allen wichtigen Entscheidungen Antwort auf Gottes Liebe ist.

Wenn ich jedoch einmal versagt und mein Leben nicht nach dem Evangelium ausgerichtet habe, falsch entschieden oder nicht getan habe, was ich eigentlich als richtig erkannt hatte, muss ich nicht mutlos werden. Die gute Nachricht ist, dass Jesus mein Hohepriester ist, der mitleiden kann mit meiner Schwachheit und sie versteht (siehe Heb 4,15.16). Er gibt mich nicht auf, sondern will mir helfen und bietet mir Vergebung an.
Wer im Einklang mit dem Evangelium lebt, für den ist selbst der Tod nur das Vorletzte. Er weiß, dass Jesus den Sieg über den Tod errungen hat und in der Auferstehung eine unvorstellbare Zukunft auf ihn wartet. Darum: „Freut euch und dankt ihm, dem Vater, dass er euch das Recht gegeben hat, an dem Erbe teilzuhaben, das er in seinem Licht für sein heiliges Volk bereithält.“ (Kol 1,12 NGÜ)

Es lohnt sich, in allen Entscheidungen im Einklang mit dem Evangelium zu leben. Es umschließt für dich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Jesus wird das gute Werk, das er in dir angefangen hat, auch vollenden.

Manfred Böttcher


© Advent-Verlag Lüneburg


48/2018 | 45/2018